Geo-Erlebnistag im Südharz "Vom Meeresrauschen begleitet"


Gleich mehrfach wurde das flache Land am Ende des Erdaltertums von einem tropischen Schelfmeer überflutet, dessen Verbindung zum offenen Ozean zeitweilig abgerissen war. Extreme Dürreperioden hinterließen mächtige Ablagerungen aus Karbonat- und Eindampfungsgesteinen, die bis heute einem steten Auflösungsprozess ausgesetzt sind.

Diese Tagesexkursion wird Ihnen an verschiedenen Orten einen spannenden Einblick in die Welt der "Kalksteine" in einzigartigen Geotopen gewähren und als vielgestaltige Karsterscheinungen Sie in deren Bann ziehen. Zahlreiche Rohstoffe werden bis heute im großen Stil abgebaut und hinterlassen deutliche Spuren in der Landschaft. Und wer kennt sie nicht, unsere Favoriten des schnellen Innenausbaus: Gipskarton & Anhydritestrich.
Durch die Goldene Aue von Nordhausen kommend führt uns der Weg durch die Karstlandschaft des südlichen Harzvorlandes, wo wir an einigen Geotopen halt machen und den Formenschatz des Südharzer Zechsteingürtels hautnah erleben werden. "Vom Meeresrauschen begleitet" nähern wir uns nun dem Gebirgsrand und erreichen das geografische Südtor des Harzes, das Ilfelder Becken. Fossile Spuren in Steinkohlen und tiefrote Lavagesteine fordern uns heraus, dem erdgeschichtlichen Hintergrund auf den Zahn zu fühlen.

Abhängig von der Wetterlage haben wir nun zu entscheiden, ob unsere Exkursion nach einer kurzen Wanderung zu einer vorchristlichen Kultstätte als heidnisches Gelage bei keltischer Kost am Questenberg endet oder wir uns auf den Weg nach Stolberg, ein Kleinod musealen Fachwerks, machen. Dort nutzen wir die Gelegenheit und erfahren bei Speis, Trank und Kerzenschein bewegende Geschichte über einen der schillerndsten Aufständler während der Bauernkriege, Priester und Reformator Thomas Müntzer.
ds
Themen im Überblick:

Karst im Südharz: Von der Vielfalt eines wasserlöslichen Gesteins

Aufschluss Lange Wand: Als Deutschland am Äquator lag...



Rabensteiner Stollen: Harzer Wälder am Ende des Erdaltertums

Vulkanismus im Ilfelder Becken: Von Quellkuppen und roten Bausteinen




Stolberg: Geburtsort eines großen Revolutionärs (bei Regen)

Die Queste: Vorchristliche Kultstätte im Südharz (bei Sonne)

Tagesexkursionen 2017 (09.00 - 18.00 Uhr),
Treffpunkt: Parkplatz am Kohnsteinsteg
Ecke Parkallee, Nordhausen (gegenüber Albert Kuntz Sportpark)

39 €*

  • 23. April; 18. Juni; 17. September

    *je Teilnehmer ab 18 Jahren;
    je Teilnehmer unter 18 Jahren: 35 €

  • Bei Tagesexkursionen ist in der Regel der fällige Betrag mit Exkursionsbeginn bzw. am ersten Tag nach Aufforderung in bar zu entrichten.


Im Preis enthalten ist:

  • Reiseleitung (Dipl.-Geograf)
  • Alle Führungen durch Dritte, die nicht vom Reiseleiter (Dipl.-Geograf) erbracht werden.
  • Eintrittsgeld für den Rabensteiner Stollen

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Übernachtung und Essen