Wichtige Reiseinformationen


Aktuelle Informationen:
Derzeit ist diese Reise vorerst nicht mehr im Programm.
Buchungsabwicklung:
Die von Ihnen im Rahmen dieses Reiseangebots in Anspruch genommenen Reiseleistungen erbringen wir erstmalig ab dem Zeitpunkt unseres Treffens in der entsprechenden Unterkunft in Darwin. Mit Ihrer letzten Übernachtung in Sydney sind alle gebuchten Reiseleistungen von uns erbracht.

Da das Angebot für internationale Australienflüge inzwischen sehr breit aufgestellt ist, können mittlerweile relativ günstige Flugpreise gerade von Individualreisenden realisiert werden. Vielleicht möchten Sie auch einen Zwischenstopp in Asien einlegen oder von Sydney aus eine weitere Reise antreten.

Die Besorgung sowohl Ihrer Hinreise von Deutschland nach Darwin als auch die Rückreise von Sydney nach Deutschland liegt daher in Ihrem Handlungs- und Verantwortungsbereich (Eigene Anreise).

Folgende Schritte ergeben sich daraus vor Reisebeginn:

Schritt 1: Wenn Sie an einer Australienreise interessiert sind, werden wir Sie für die entsprechende Reise unverbindlich vormerken.
Schritt 2: Sobald ausreichend viele Reiseinteressierte für die entsprechende Australienreise zusammenkommen, werden wir alle Reiseinteressierte erneut kontaktieren, auf mögliche Änderungen in der Reiseausschreibung aufmerksam machen und die Reiseanmeldungen von allen Reiseteilnehmern entgegennehmen. Hierüber erhalten Sie eine kurze e-mail zur Info.
Schritt 3: Sie organisieren Ihre Hin- und Rückreise. Ihre Reisebestätigung nebst Sicherungsschein bzgl. der bei Orgir Tours gebuchten Reise erhalten Sie spätestens 10 Tage nach Ihrer Reiseanmeldung
Schritt 4: Etwa drei bis vier Wochen vor Reisebeginn findet ein Reisevorbereitungstreffen mit allen Reiseteilnehmern statt. Hier werden noch einmal die wichtigsten Organisationsaspekte vorgestellt und besprochen.
Erforderliche Reisedokumente:
Es wird für diese Reise vorausgesetzt, dass jeder Reiseteilnehmer von Reisebeginn bis Reiseende über einen gültigen HI-Mitgliedsausweis (Hostelling International) verfügt, da bei den YHA-Unterkünften und gegenüber dem Beförderungsunternehmen Greyhound jeder einzelne Reisende seinen persönlichen Ausweis vorzeigen muss. Die damit einher gehende Rabattierung ist im Reisepreis bereits berücksichtigt. Jeder Aufpreis, der aufgrund einer Nicht-Mitgliedschaft herrührt, geht zu Lasten des jeweiligen Reisenden.

Für die Einreise nach Australien benötigen alle ausländischen Staatsbürger einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass bzw. Kinderausweis (mit Lichtbild) und ein Visum, das vor Reiseantritt eingeholt werden muss.

Für Geschäftsreisende und Touristen aus Deutschland und den anderen EU-Mitgliedsländern gilt seit Ende Oktober 2008 ein neues Online-Verfahren ("eVisitor"), das das bisherige ETA-Verfahren ersetzt.

Unter www.immi.gov.au müssen in einem elektronischen Formular (in englischer Sprache verfasst) die Passdaten für alle mitreisenden Personen, auch für Kinder, und eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Die Reisenden werden dann per E-Mail benachrichtigt, ob sie als eVisitors einreisen dürfen. In den meisten Fällen erfolgt die Nachricht innerhalb von Minuten.

Das eVisitor-Visum wird bei den Grenzübergängen und anderen Stellen elektronisch gespeichert und tritt an die Stelle eines vor der Reise einzuholenden Visumaufklebers oder Stempels im Pass. Das Visum ist 12 Monate gültig und berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 3 Monaten in Australien. Es wird von australischer Seite kostenlos erteilt, bei Beantragung über ein Reisebüro wird von diesem jedoch evtl. eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt.
Zoll- und Quarantänebestimmungen:
Australien hat ein strenges Quarantäneregime, dessen Durchsetzung (sorgfältige Kontrollen bei der Einreise) mit Nachdruck betrieben wird und deshalb strikt eingehalten werden sollte.

Alle Nahrungsmittel, Pflanzen- und Tierprodukte müssen auf der Passagier-Einreisekarte (Incoming Passenger Card) angegeben werden. Diese werden dann von einem Quarantänebeamten am roten Abfertigungsschalter in der Flughalle untersucht und möglicherweise eingezogen. Werden Gegenstände, die den Quarantänebestimmungen unterliegen, nicht deklariert, können empfindliche Strafen verhängt werden.

Die Ein- und Ausfuhr von vielen, insbesondere bedrohten Tier- und Pflanzenarten oder daraus angefertigten Gütern beziehungsweise Souvenirs ist streng reguliert. Illegale Ein- oder Ausfuhren ohne Genehmigung werden mit harten Strafen, zum Teil längeren Freiheitsstrafen, geahndet. Gleiches gilt zum Beispiel auch für historisch oder kulturell bedeutsame Bücher, Dokumente, Münzen und Aboriginal-Kunstgegenstände. Käufer sollten sich daher vor Erwerb und Ausfuhr entsprechend sorgfältig bei den zuständigen australischen beziehungsweise deutschen Zollbehörden informieren.
Eine Übersicht der australischen Einfuhrbeschränkungen finden Sie unter folgender Webseite: www.customs.gov.au
Medizinische Informationen und Hinweise:
Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich der Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (siehe www.rki.de)

Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Masern (alle nach 1970 Geborenen, die nicht oder nur einmal in der Kindheit gegen Masern geimpft wurden oder deren Impfstatus unklar ist, sollten eine einmalige Impfung gegen Masern erhalten - vorzugsweise sollte der Masern-Mumps-Röteln/MMR-Kombinationsimpfstoff verwendet werden) und Influenza.

Bei besonderen Risiken wird auch die Impfung gegen Hepatitis A und B empfohlen, lassen Sie sich hierzu von einem erfahrenen Tropen-/Reisemediziner beraten.
Eine gültige Gelbfieberimpfung wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet verlangt, siehe hierzu www.who.int

Der Zustand des australischen Gesundheitswesens ist generell gut. Jedoch muss, unter Umständen auch in Notfällen, mit Wartezeiten für Behandlungen gerechnet werden. Medikamente, die aus Deutschland mitgebracht werden, müssen bei der Ankunft deklariert werden. Über sonstige medizinische Vorbeugemaßnahmen, Verhaltensregeln, ansteckende Krankheiten und anderes sollten Reisende sich rechtzeitig vor Reiseantritt bei einem Arzt Ihres Vertrauens informieren.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Die Angaben sind:

• zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes;
• auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten;
• immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner ist im gegebenen Fall regelmäßig zu empfehlen;
• trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer völlig aktuell sein.
Reiseversicherungen:
Unsere Australienreise umfasst keine im Reisepreis enthaltenen Reiseversicherungsleistungen.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, insbesondere eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung sowie eine Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit abzuschließen.